Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Immer nur ein Bild / Größe: 540px x 550px

Immer nur ein Bild / Größe: 540px x 550px

Top Aktuell

Pfingstferien

Die Pfingstferien dauern von Dienstag, 02. Juni bis Freitag, 12. Juni 2020.

In den Pfingstferien gibt es keine Notbetreuung!

Nach den Pfingstferien werden dann wieder die Kinder aller Klassenstufen in einem rollierenden System beschult.

Der Präsenzunterricht für die 1. und 3. Klasse beginnt am Montag, den 15. Juni 2020, für die 2. und 4.Klasse eine Woche später am 22. Juni 2020.

Entsprechende Stundenpläne wurden unter Berücksichtigung der Vorgaben zum Infektionsschutz ausgearbeitet und nach Absprache mit dem Elternbeirat bereits bekanntgegeben.

Eine Notbetreuung findet dann von 7.45 Uhr bis 13 Uhr statt. Bitte haben Sie Verständnis, dass jede Anmeldung zunächst geprüft und dann genehmigt werden muss, was ein paar Tage in Anspruch nehmen kann. Melden Sie deshalb Ihr Kind rechtzeitig an (siehe unten)!

 

 

Erweiterte Notbetreuung (Stand 20.04.2020 - 13.45 Uhr)

Vom 27. April 2020 an wird die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen, in der Kindertagespflege, an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.

Angebot bleibt weiter eine Notbetreuung

Aus Gründen des Infektionsschutzes wird die Erweiterung deshalb auch künftig nur einen begrenzten Personenkreis umfassen können. Vor diesem Hintergrund müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

Anfragen zur Notbetreuung nach den Pfingstferien stellen Sie bitte bis Freitag, 29.05.2020 mit den geforderten Dokumenten sowie dem Umfang der benötigten Zeiten. Wir werden dies gemeinsam mit dem Schulträger prüfen und uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

>> Vollständiges Schreiben der Kultusministerin Dr. Susanne Eisemann

Antragsformulare zur Notbetreuung

- Antrag zur Notbetreuung (Word / PDF)

- Formular zur Bestätigung durch den Arbeitgeber (Word / PDF)

- Formular zur Bestätigung der Selbstständigkeit/ freiberuflichen Tätigkeit (Word / PDF)