Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Immer nur ein Bild / Größe: 540px x 550px

Immer nur ein Bild / Größe: 540px x 550px

Top Aktuell

Aktuelle Information zur Schulschließung, Erweiterung der "kritischen Infrastruktur" für die Notfallbetreuung - Stand 18.03.2020, 14 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

das Kultusministerium teilt in einem Schreiben vom 13.03.2020 mit, dass ab Dienstag, den 17.03.2020 der Unterricht und jegliche Veranstaltungen an den Schulen auszusetzen sind und dies bis zum Ende der Osterferien am 19.04.2020 gelte.

Den kompletten Brief unserer Ministerin und alle anderen Schreiben des Ministeriums zum Coronavirus finden Sie unter https://static.kultus-bw.de/corona.html

Eine Notfallbetreuung für die Kinder, deren Eltern in der "kritischen Infrastruktur" tätig sind, wird im Zeitraum von Dienstag, den 17. März 2020 bis Freitag, den 03. April 2020 eingerichtet.

Zur kritische Infrastruktur gehören:

1. die in den §§ 2 bis 8 der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) bestimmten Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,

2. die gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste, auch soweit sie über die Bestimmung des Sektors Gesundheit in § 6 BSI-KritisV hinausgeht,

3. Regierung und Verwaltung, Parlament, Justiz- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge (einschließlich der Einrichtungen gemäß § 36 Absatz 1 Nummer 4 IfSG), soweit Beschäftigte von ihrem Dienstherrn unabkömmlich gestellt werden,

4. Polizei und Feuerwehr (auch Freiwillige) sowie Notfall- /Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz,

5. Rundfunk und Presse,

6. Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für den ÖPNV und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,

7. das Personal der Straßenmeistereien und Straßenbetriebe,

8. Bestatter.

Die geplanten Elterngespräche in den Klassen 1 und 3, die Schulanmeldung sowie alle geplanten außerunterrichtlichen Aktivitäten werden verschoben. Die Kreisputzete entfällt!

Sie erreichen uns jederzeit per Mail unter gs(@)schule-jagstzell.de

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Unterstützung sowie einen besonnenen aber verantwortungsbewussten Umgang mit der neuen Situation und wünsche Ihnen und Ihren Familien das Wichtigste – nämlich viel Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Karin Scheuermann, Rektorin

Aktueller Stand zur Schulanmeldung

Der geplante Termin für die Schulanmeldung kann aufgrund der momentanen Situation nicht stattfinden.

Deshalb gibt es seitens des Schulamts die Regelung, dass Eltern ihre Kinder nun vorab fernmündlich – also per E-Mail – an der Schule anmelden.

Die E-Mailadresse der Grundschule Jagstzell ist gs(@)schule-jagstzell.de 

Bitte nehmen Sie diese Vorabanmeldung bis Donnerstag, den 19.03.2020 vor und geben Sie hierfür folgende Daten an:

- Name, Vorname und Geburtsdatum Ihres Kindes

- Name, Vorname und Adresse der Erziehungsberechtigten

- E-Mailadresse und Telefonnummer

Für den Fall, dass Sie einen Antrag auf Zurückstellung vom Schulbesuch stellen möchten, schreiben Sie dies bitte ebenfalls per Mail an die obige Adresse.