Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Frau Scheuermann
Artikel vom 25.10.2017

23.10.2017 - Viertklässler besuchen Jagstzeller Feuerwehr

Feuer und die Feuerwehr, das sind momentan die Unterrichtsthemen der Klassen 4a und 4b der Grundschule Jagstzell. Und wer sollte den Schülerinnen und Schülern die Aufgaben der Feuerwehr besser erklären als echte Feuerwehrmänner?

Aus diesem Grund machten sich die 31 Schüler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern am 23.10.2017 auf den Weg, den Vormittag bei der Freiwilligen Feuerwehr Jagstzell zu verbringen. Empfangen wurden sie von Kommandant Thomas Stahl und seinem Stellvertreter Jonas Müller. Im Hof der örtlichen Feuerwache erklärte Jonas Müller, womit ein Löschfahrzeug ausgerüstet ist. Von Sauerstoffflaschen über Feuerlöscher, Schläuche, Schere und Spreizer bis hin zu dem riesigen Wassertank im Inneren des Fahrzeuges zeigte er den Klassen alle Gerätschaften. Bei vielen Werkzeugen durften einige Jungen und Mädchen sogar selbst Hand anlegen.

Thomas Stahl stellte den Schülerinnen und Schülern die Jagstzeller Feuerwehr vor und vermittelte eindrücklich, dass das Absetzen eines Notrufes kinderleicht sein kann. Auch wo im Haus Brandmelder angebracht werden sollten erfuhren die Kinder. Die kiloschwere Ausrüstung der Feuerwehrleute konnte am eigenen Leib erfahren werden und die Schüler erfuhren aus erster Hand, wie der Alltag eines Feuerwehrmannes der Freiwilligen Feuerwehr aussieht.

Highlight des Besuchs war natürlich die Fahrt in den Einsatzfahrzeugen bis vor die Schultüre, denn unüberhörbar wurde die Ankunft der Viertklässler vom Martinshorn angekündigt.

Ein herzlicher Dank gilt Thomas Stahl, sowie Jonas Müller für den spannenden, lehrreichen und unvergesslichen Vormittag bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Karin Stelzer