Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Frau Scheuermann
Artikel vom 20.07.2017

18.-24.07.2017 - Sportwoche

Skipping Hearts

Der erste Tag der Sportwoche stand für die Schüler der 3.Klasse unter dem Motto „Skipping Hearts“. Die Deutsche Herzstiftung möchte Kinder motivieren, sich mehr zu bewegen und sich mit ihrem Herz und ihrer Gesundheit auseinanderzusetzen. Deshalb bietet die Stiftung ein Rope Skipping Programm für Schulen an. Rope Skipping (sportliches Seilspringen) eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Der Workshopleiterin Beate Dehmel gelang es mühelos allen Kindern zunächst in Partner-, dann in Einzelübungen die Grundlagen des Rope Skipping zu vermitteln. Auch das Springen an einem und sogar zwei großen Seilen bereitete allen viel Spaß und einige Schweißtropfen. Nach der Übungsphase durften die Drittklässler dann vor dem begeisterten Publikum aus Schülern, Lehrern und Eltern zeigen, was sie in so kurzer Zeit gelernt hatten. Danach durften auch die Zuschauer das Gezeigte ausprobieren. So wäre es sicher nicht verwunderlich in den nächsten Wochen viele seilspringende Kinder in Jagstzell zu entdecken.

Spiel und Spaß mit den großen Kindergartenkindern

Im Rahmen der Sportwoche fand am Dienstag, dem 18.07.2017 eine Kooperationsveranstaltung zwischen den Kombiklassen und den "Maxikindern" des Kindergartens statt. Ziel dabei war es, dass sich die Kinder auch außerhalb des Klassenzimmers kennenlernen sollten. Um 8.30 Uhr machten sich die Kombiklassen gemeinsam mit den Kindergartenkindern auf den Weg zum Mehrgenerationenspielplatz in den Jagstauen. Dort wurden nach einer kurzen Vesperpause fünf Stationen aufgebaut: Eierlaufen, Seilhüpfen, Hula-Hoop, Fallschirmschwingen und Sackhüpfen. In fünf Gruppen durchliefen die Kinder alle Stationen. Es kam nicht darauf an, wer der Beste war. Die Aktionen sollten einfach jedem Spaß bereiten. Die Gruppen waren gut durchmischt, so dass auch Kindergartenkinder gegen Schulkinder antraten. Nach einer weiteren Pause ging es dann zum freien Spiel auf den Spielplatz. Trotz großer Hitze hatten die Kinder Freude an den Spielgeräten und dachten sich gute Spiele aus. So kam an diesem Vormittag jeder auf seine Kosten.

Wandertag Klasse 1/2

Die Kombiklassen 1/2 wanderten am Mittwoch zum Spielplatz Lindenmahd. Dieser schöne Wasserspielplatz bot an diesem heißen Sommertag eine willkommene Abkühlung. Die Schüler und Schülerinnen hatten viel Spaß damit Staudämme und Matschburgen zu bauen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Nachdem die Kinder mit einem Eis überrascht wurden, konnten sie den Rückweg zur Schule mit neuem Elan antreten. Es war ein toller Wandertag!

Wandertag der Klassen 3a und 3b

Am Mittwochmorgen machten sich die Drittklässler mit ihren Lehrern Frau Nader, Herrn Spath und Frau Stelzer auf den Weg, den Jagstzeller Wasserturm zu besichtigen. Der Weg dorthin führte über einen kleinen Umweg vorbei am Bühlhof und durch den schattigen Wald, bis man schließlich den Wasserturm erreichte. Dort wurden die beiden Klassen bereits von Herrn Schlosser erwartet, der sie in die Geheimnisse der Wasserversorgung im Heimatort einweihen wollte. In zwei Experimenten zeigte er den Kindern, wieso ein Wasserturm an der höchsten Stelle des Ortes stehen muss und wie die Natur das Wasser für uns filtert. Dann schließlich ging es daran, die 195 Stufen auf den Wasserturm zu steigen, vorbei am Wasserspeicher, um eine sensationelle Aussicht über Jagstzell zu haben. Nach dem Wasserturm wurden auch noch der Trinkwasserspeicher in Fronrot besichtigt. Dank einiger Eltern konnten die Schüler diesen Weg mit dem Auto zurücklegen. Besonders die Größe der Wasserleitungen und die Menge an Wasser, die dort gespeichert wird, war für alle Besucher faszinierend. Ein herzlicher Dank geht an unsere „Eltern-Taxis“ und besonders natürlich an Herrn Schlosser für den spannenden Einblick in die Wasserversorgung. So manch einer wird bei der nächsten Dusche an den Besuch auf dem Wasserturm zurückdenken.

Wandertag Klasse 4

Im Rahmen der Sportwoche wanderte die Klasse 4 zum Orrotsee. Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler beim Kneippen in der örtlichen Kneippanlage und am dazugehörigen Spielplatz. Eine leckere Überraschung gab es auf dem Heimweg. Familie Rettenmeier lud die Kinder zu einem Eis ein. Hier ein herzliches Dankeschön!

Bewegungslandschaft in der Turnhalle

Am Donnerstag konnten sich die Kinder in der Turnhalle sportlich betätigen. Dank einiger Mamas, die die Aktion geplant und durchgeführt haben, konnten die Kinder aller Klassenstufen ihr bewegliches Geschick unter Beweis stellen. Unter dem Motto „Urlaub“ durften die Kinder klettern, balancieren und springen. Motiviert durch passende Urlaubsmusik durfte auch ein richtiges Urlaubsoutfit angezogen werden, welches im Rahmen einer kleinen Staffel weitergereicht wurde. So kam bei jedem spätestens an diesem Tag die Freude auf die bevorstehenden Ferien auf.

Schulen laufen für Kinder

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Grundschule Jagstzell im Rahmen der traditionellen Sportwoche wieder an der Aktion „Schulen laufen für Kinder“. Viele Eltern übernahmen dabei eine Patenschaft für ihr Kind und spendeten für die gelaufenen Runden ihrer Sprösslinge. Um 9 Uhr fiel im gesamten Ostalbkreis der Startschuss und auch in Jagstzell starteten die Schüler. Jede gelaufene Runde wurde auf einem Laufzettel von den Lehrerinnen und Lehrer abgehakt. So ließ sich errechnen, dass die insgesamt 100 Schülerinnen und Schüler 1707 Runden auf dem Pausenhof erlaufen haben. Bei einer Rundenlänge von 250 Metern entspricht dies einer Leistung von 426,75 km. Dies entspricht der Entfernung Jagstzell – Bozen in Straßenkilometern, die Kinder sind also gemeinsam bis nach Italien gelaufen! Dabei kam ein ansehnlicher Spendenbetrag in Höhe von über 700 Euro zusammen. Die erlaufenen „Cents“ kommen auch in diesem Jahr dem „KinderHospizdienst OSTALB“ zugute. Vielen Dank an alle Eltern für Ihre Spenden. Im Anschluss an den Lauf, konnten sich die Schüler an einem köstlichen Obstbüffett stärken, das vom Förderkreis der GS Jagstzell zubereitet und von der KFZ-Reparaturwerkstatt Schlosser Kellerhof finanziert wurde. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön!

Bundesjugendspiele

Zum Abschluss der Sportwoche fanden am Montag für alle Dritt- und Viertklässler die Bundesjugendspiele statt. Die Schülerinnen und Schüler bestritten die Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und 50m-Lauf. All diese Sportarten wurden im Vorfeld im Sportunterricht trainiert und so sammelten alle Kinder viele Punkte für ihre Urkunden.