Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Frau Scheuermann
Artikel vom 04.04.2017

03.04.2017 - Dritt- und Viertklässler experimentieren

Einen "Tag der kleinen Forscher" erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 am Montag, den 3.04.2017 bei explorhino, der Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen - in den Räumen der Bohlschule Aalen.

Beim Bau von Brücken aus Bauklötzen und Papier lernten die Kinder der Klasse 3a, was beim Bau von Brücken zu beachten ist. Versuche zur Hebelkraft und zum Gleichgewicht ergänzten das Angebot.

Die Schüler der Klasse 3b erfuhren anschaulich das Rückstoßprinzip und erkannten, dass dieses Prinzip für den Antrieb aller Raketen wichtig ist. Unter Anleitung bauten sie selber Luftballonraketen, Streichholzraketen, Backpulverraketen und Wasserraketen und ließen diese natürlich auch fliegen.

Die Viertklässler befassten sich mit dem Thema „Meine Steckdose heißt Sonne“. Jeden Tag geht sie am Morgen auf und am Abend unter. Ihre Energie beeinflusst unser tägliches Leben und ihre Strahlen wärmen uns auch bei winterlichen Temperaturen. Die Kinder entdeckten, welche Kraft die Sonne hat und was mit Sonnenstrahlen alles gemacht werden kann.

Die jungen Forscher waren von den naturwissenschaftlichen Phänomenen und den Meisterleistungen der Technik begeistert und können nun ihre Umwelt ein klein wenig besser verstehen.

Ein großes Dankeschön gilt dem Förderkreis der Grundschule Jagstzell e.V. , der diese "Forschungsreise" nach Aalen finanziell unterstützte.